„Freie Liebe am Valentinstag“ – mit Texten von Fritz Oerter

Am Valentinstag stellen wir – Alyssa Fenner, Kristine Listau, Johanna Seyfried und Jörg Sundermeier gemeinsam das Werk des Anarchosyndikalisten Fritz Oerter (1869 bis 1935, gestorben infolge von Folter durch die Nazis) vor, der sich für Freie Liebe und Gewaltlosigkeit einsetzte.

Aus seinen Memoiren „Lebenslinien“ (hg. und ergänzt von Leonhard F. Seidl) sowie aus weiteren Texten zu Gewaltlosigkeit und Freier Liebe lesen wir, anschließend stoßen wir an auf Oerter und seinen Gedanken von der Freien Liebe, unter der er „die Liebe als das gute Prinzip“ verstand, „vom dem die Freiheit und das Licht kommen.“

Mehr zu Fritz Oerter: https://verbrecherverlag.de/author/detail/447

Eine Veranstaltung im Rahmen der Verbrecher Versammlung.
Jeden zweiten Dienstag im Monat (und zu besonderen Anlässen) lädt der Verbrecher Verlag zur Verbrecher Versammlung in die FAHIMI Bar (fahimibar.de) in Kreuzberg ein. Dort wird gelesen, getrunken und diskutiert.

14.02.2023 | 19.30 Uhr

Fritz Oerter

Lesung

Ort
Fahimi

im 1. OG
Skalitzer Str. 133
10999 Berlin