Philipp Böhm | Supermilch

Philipp Böhm, geboren 1988 in Ludwigshafen, ist Mitglied der metamorphosen-Redaktion, schreibt für die Jungle World und arbeitet für das Literaturhaus Lettrétage. Er lebt und arbeitet in Berlin. Nach seinem Debütroman „Schellenmann“ erscheint nun sein neuer Geschichtenband „Supermilch“, in dem er von der Transformation der Arbeitswelt erzählt, von digitalem Alltag und der Zerstörung der Natur. Die Menschen sind überfordert von ihrer Lohnarbeit und der beständigen Suche nach der besten Version ihrer selbst. Sie stürzen sich in Privatobsessionen oder steigern sich in obskure Internet-Phänomene hinein. In einem Start-up-Büro verliert ein Werbetexter den Verstand. Unter der Stadt verstopfen Fettberge die Kanalisation, während sich in einer Sozialbausiedlung ein unerwünschter Mitbewohner in eine Kröte verwandelt. Und immer die Frage: „Do you like scary movies?“

 

Weitere Informationen zur Veranstaltung hier

 

30.09.2022 | 18.00

Philipp Böhm

Lesung

Ort
Kulturzentrum E-Werk

Fuchsenwiese 1

91054 Erlangen

https://www.e-werk.de/