Autorinnenlesung mit Jovana Reisinger

 

Lisa kann keine Kinder bekommen, wird verlassen, rastet aus. Laura fiebert ihrer Hochzeit entgegen, dem Höhepunkt jedes weiblichen Lebens. Barbara ist verloren, seit sie Witwe geworden ist, ein kleiner Hund hilft. Verena erbt eine Luxusvilla mit Seeblick, sie steigt auf. Jolie wird entlassen und schwanger. Petra findet die Liebe und zieht um. Tina hat große Angst und trifft eine Entscheidung.

In ihrem Roman [nominiert für den Bayerischen Buchpreis 2021] feiert Reisinger die Frauen – sie zeigt auf, welchen Rollenzwängen und welcher Gewalt sie in unserer Gesellschaft unterworfen sind und verhandelt dabei geschickt Geschlechterstereotype.

 

Mehr Informationen zur Veranstaltung hier.

16.07.2022 | 18.00 Uhr

Jovana Reisinger

Lesung

Ort
Z – Linkes Zentrum in Selbstverwaltung

Innstraße 45a

83022 Rosenheim