„Grundlagenforschung“ (DIGITAL)

Die Universitätsbibliothek der FernUniversität veranstaltet in Kooperation mit dem Referat für Chancengerechtigkeit eine Digitale Lesung mit der Autorin Anke Stelling. In ihrem ersten Erzählungsband „Grundlagenforschung“ vermag man sämtliche Motive, Themen, ja geradezu die gesamte literarische Welt Anke Stellings zu entdecken – und diese Erforschung ist nicht nur für Stelling-Fans faszinierend. Die Veranstaltung moderiert Dr. Jeanine Tuschling-Langewand (Universitätsbibliothek).

Alle Interessierten können sich per E-Mail unter veranstaltungen.ub anmelden. Die UB sendet Ihnen dann den Veranstaltungslink zu.

Autorin Anke Stelling
Anke Stelling, 1971 in Ulm geboren, studierte am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig. Sie lebt als freie Autorin in Berlin. Stelling stand mit ihrem im Verbrecher Verlag erschienenen Roman „Bodentiefe Fenster“ (2015) auf der Longlist des Deutschen Buchpreises 2015 und der Hotlist 2015. Ihr zuletzt veröffentlichter Roman „Schäfchen im Trockenen“ (2018) wurde mit dem Preis der Leipziger Buchmesse 2019 und dem Friedrich-Hölderlin-Preis der Stadt Bad Homburg ausgezeichnet.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

22.09.2021 | 10.30 Uhr

Anke Stelling

Lesung und Gespräch

Ort
Fernuni Hagen

Universitätsstraße 25

58097 Hagen

 

Fernuni Hagen