Stoffe: Zurück zum Konjunktiv Barcelona. Woraus besteht die Gegenwartsliteratur? Hannes Köhler, Dilek Güngör und Janine Adomeit

OPEN AIR VOR ORT (bei schlechtem Wetter im Saal) und LIVESTREAM

Woraus besteht die Gegenwartsliteratur?
Janine Adomeit
, Dilek Güngör und Hannes Köhler im Gespräch über ihre Romane und die Stoffe ›Der Konjunktiv‹, ›Zurück zum Anfang‹ und ›Barcelona‹

Eintritt: 8 Euro/ 5 Euro.

Endlich können wir Sie wieder am Wannsee begrüßen. Für den Besuch unserer Veranstaltungen gilt die 3G-Regel (getestet, geimpft, genesen), was Sie außerdem beachten müssen:

Hinweise zum Besuch der Veranstaltungen

Wir begrüßen den literarischen Herbst im LCB mit einem dritten, einem zweiten und einem ersten Roman: Vier Freunde, die einst der Widerstand gegen den Franquismus im Barcelona der 70er Jahre einte, kommen in »Götterfunken« (Ullstein, 2021), dem dritten Roman von Hannes Köhler, nach vielen Jahren wieder zusammen. Dilek Güngör erzählt in ihrem zweiten Roman »Vater und Ich« (Verbrecher Verlag, 2021) vom Versuch einer Tochter, ihrem Vater, der in den Siebzigern aus der Türkei nach Deutschland kam, nahezukommen und ihre Sprachlosigkeit zu überwinden. Und Janine Adomeit nimmt uns in ihrem tragikomischen Debütroman »Vom Versuch, einen silbernen Aal zu fangen« (dtv, 2021) mit in den heruntergekommenen rheinischen Kurort Villrath. Die Autor·innen sprechen über ihre Romane und die Stoffe ›Der Konjunktiv‹, ›Zurück zum Anfang‹ und ›Barcelona‹.

28.09.2021 | 19.30 Uhr

Dilek Güngör

Lesung und Gespräch

Ort
Literarisches Colloquium Berlin

Am Sandwerder 5
14109 Berlin


www.lcb.de