Debütant*innenball mit Katharina Köller, Hengameh Yaghoobifarah und Alexandra Riedel

Debütant*innenballs! Gerade in diesen aufwühlenden Zeiten ist spannend zu sehen, was die neuen Stimmen der Gegenwartsliteratur zu sagen haben. Daher laden wir drei Autor*innen ein mit ihren hochgradid aufregenden Debüts, die besprochen werden wollen.Hengameh Yaghoobifarah hat als Kolumnist*in bereits für Furore gesorgt – und Yaghoobifarahs erster Roman Ministerium der Träume (Blumenbar 2021), der kunstvoll wie knallhart realistisch das Leben zweier Schwestern aus Teheran schildert, wurde bereits in den höchsten Tönen gelobt. Alexandra Riedels Sonne Mond Zinn (Verbrecher 2020) erzählt in bemerkenswerter sprachlicher Dichte von der Beerdigung eines Großvaters und zieht die Leser*innen in einen Strudel von Geschehnissen einer außergewöhnlichen und doch so normalen Familiengeschichte. Katharina Köller webt in Was ich im Wasser sah (FVA 2020) Welten zusammen, die man erst nicht zusammenbringen würde: Mystische Wesen treffen auf eine vermüllte Insel – und mittendrin ist die Protagonistin, die sich nach einem Schicksalsschlag neu finden muss. Durch den bunten Ball führt Moderatorin Tanita Kraaz.

Ob die Veranstaltung am 27. Mai mit Publikum coronabedingt stattfinden können wird, werden wir schnellstmöglich bekanntgeben.

Der Stream ist drei Tage online. Tickets in Kürze.

Eine Veranstaltung des Literarischen Zentrum Göttingen.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

27.05.2021 | 20.00 Uhr

Alexandra Riedel

Lesungen und Gespräch

Ort
Altes Rathaus

Rathaushalle
Markt 9
37073 Göttingen