FLEXEN. Flâneusen* schreiben Städte (ABGESAGT)

 

zone out and roam! Edit x GfZK @ Literarischer Herbst

 

Die Literaturzeitschrift Edit und die Galerie für Zeitgenössische Kunst laden im Rahmen des Literarischen Herbstes zu einem Campus-Programm ein, dessen Protagonist*innen sich mithilfe der ziellosen, assoziativen und abschweifenden Bewegung, ob auf dem Papier oder in der Stadt, ein erweitertes Alphabet, Vokabular und Denken erarbeiten.

15:00 Uhr, Treffpunkt vor dem Altbau der GfZK
Wir flexen die Stadt! – Durch Leipzig flanieren mit dem kollektiv flexen
Das kollektiv flexen featuring Sibylla Vričić Hausmann lädt ein zum Spazieren und Flexen durch Leipzig mit Texten der Flaneusen mit Schritt und Tritt auf Wegen knarziger literarischer Sätze.
Das kollektiv flexen sind Özlem Özgül Dündar, Mia Göhring und Lea Sauer.

Teilnahme begrenzt (max. 10 Personen), Anmeldung über books@gfzk.de
Weiterer Termin: 23.10.20, 15:00 Uhr

17:30 Uhr, GfZK-Neubau (Schaufenster)
eine erweiterte grammatik des kontinuums – Performance mit Nikolaus Gansterer & Jörg Piringer
Der bildende Künstler Nikolaus Gansterer und der Poet Jörg Piringer entwickeln gemeinsam durch kurze Re-/aktionen wechselseitig eine performative Erweiterung des bekannten Alphabets mittels Zeichen, Gesten, Klänge und Materialien.

19:30 Uhr, GfZK, Café KAPITAL (Freisitz)
Aus der Zuckerfabrik – Lesung und Gespräch mit Dorothee Elmiger
In Form eines Journals voller Beobachtungen, Befragungen und Ermittlungen geht Dorothee Elmiger in ihrem neuen Buch den Kreisläufen von Kapital, Arbeitskraft und Begehren nach.
Moderation: Miryam Schellbach (Edit)

 

22.10.2020 | 15.00 Uhr

Özlem Özgül Dündar / Ronya Othmann / Mia Göhring / Lea Sauer

Live-Lesungs-Walk

Ort
Galerie für Zeitgenössische Kunst

Karl-Tauchnitz-Straße 9-11

 

04107 Leipzig

 

 

https://gfzk.de/