Im erwachten Garten

Im erwachten Garten

Dietmar Dath / Kammerflimmer Kollektief
Preis: 17,99 €
ISBN: 9783940426277


Unser Webshop ist wegen Umbau bis voraussichtlich 29. Januar 2023 geschlossen.
Bitte bestellen Sie die Bücher stattdessen in Ihrer Buchhandlung. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.


Der Autor als Fisch, die Musik als Aquarium: Dietmar Dath liest „Im erwachten Garten“, einen bislang unveröffentlichten Spiegeltext aus seinem Manuskript zum Roman „Die Abschaffung der Arten“, in dem Tiere den Menschen zeigen, was Liebe, Krieg und Geschichte bedeuten.
„Im erwachten Garten“ ist ein Schlüssel, der hinter dem veröffentlichten Roman einen geheimen Urtext freilegt. Die lebendige, unberechenbare und chamäleonhafte Umwelt dazu schenken uns die Musiker vom Kammerflimmer Kollektief. Text wird Musik, Musik wird lesbar – es gibt zwei Stimmen: die des Textes, und die andere, flüsternde, zwisselnde, schnäbelnde, pfingstlich flämmchenhafte, und das ist die, aus der spricht, wovon der Text handelt. So abendschön, so in Hall eingemummelt; dass die Welt ein Schlagzeug hat, wo der Mensch ein Herz hat, wird hier hörbar. „Sie bewerfen den Text mit Musik und beschießen die Musik mit Text, auf dass Geschriebenes plötzlich Echos hat und Klingendes, Klangliches plötzlich eine Zeilenführung bekommt, ein Layout fürs Ohr, einen Erzählcharakter und eine lyrische Textur.“

Hier geht es zur Hörprobe

Dieses Hörbuch ist mit knapp 60 Minuten Länge der ideale Einstieg in den Dietmar-Dath-Kosmos: „Der erwachte Garten“ ist eine eigenständige Erzählung, ergänzt durch einen passgenau abgestimmten Soundtrack vom Kammerflimmer Kollektief. Trip Hop trifft auf Elektro Jazz, und Dietmar Daths berüchtigte Wissenschaftsprosa, die er selbst fast ein bisschen schüchtern vorträgt, beginnt zu tanzen."
Kolja Mensing / Deutschlandfunk

 

Im erwachten Garten (finden) Musik und Sprache zueinander in einer hörbar gewordenen politischen und sozialen Utopie, die Daths Fiktion umfasst: eine Ursuppe der Insekten und Gewächse, eine Lust an Verschlingungen und Vermischungen zwischen Kreaturen und Artefakten.
 Holger Schulze / Texte zur Kunst


Die betörenden Circenlieder des «Kammerflimmer Kollektiefs» dringen als unablösbares Komplement in alle Ritzen des vom Autor mit milder Stimme intonierten Capriccios, überschreiten dieses allerdings als zarte Ahnung elfenhafter Zukunftsmusik. Sprache und Klang umtänzeln einander dabei in einem Liebesspiel, das im schönsten Sinne «tobt, zuckt und wispert, kitzelt,
kracht und sich kringelt».
Christiane Zintzen / NZZ


Als sogenanntes Musikbuch unterscheidet sich 'Im erwachten Garten' zum Hörbuch in der Weise, wie hier mit Sound hantiert wird: Die Musik greift ein und will deutlich mehr als nur ein Illustrieren des Wortes [...] Hier brummt und summt es, vibriert die Luft vor unter- und überschwelligen Geilheiten und surrt im Ton der Verständigung."
Christoph Braun / Spex

Die Science-Fiction Liebesreflexions-Geschichte schlingert und wabert, dass man froh ist, wenn sie sich vom Rhythmus des Trios in Takt bringen lässt. Abgefahren, romantisch, unverständlich. Und schön.
Ulrich Rüdenauer / Falter

Es funktioniert in alle Richtungen, zu allen Zeiten, für alle Zeiten. Schlicht wunderbar.
Thaddeus Hermann / De:Bug

Heavy, Alter!
Matthias Penzel / Rolling Stone

... im Kern ist "Im erwachten Garten" ein wunderbares, gelungenes Experiment, gerade weil der Text die Beschreibung der Utopie wichtiger nimmt als die bloße Handlung [...] Wirklich kongenial und schwerelos wird die Musik immer dann, wenn sie allein zu hören ist. Dann ist sie ganz bei sich selbst. 
Stefan Höppner / www.literaturkritik.de

Wie Wachträume darf man (die) Musik hören, nicht greifbar und ganz präzise. Ein Zauber. Und alles andere als esoterischer Klimbim.
taz

Epic soundscapes dotted with detailed intricacy.
Tom Ridge / The Wire


Dath zeigt in dieser in sich abgeschlossenen Erzählung wie die Welt nach dem Maschinenwinter aussehen könnte. Die enigmatischen flirrenden Klänge des Kammerflimmer Kollektiefs bilden den perfekten Soundtrack einer bezaubernden Liebesgeschichte."
Sebastian Ingenhoff / Intro


Het Duitse schemerorkest Kammerflimmer Kollektief heeft al zes albums vol nachtelijke pracht uitgebracht. Ze maken altijd een filmisch, melancholisch patchwork van postrock, jazz, klassiek, avant-garde en experimentele muziek. 
 www.subjectivisten.nl

Die fantasievolle Gedankenflut des Autors gleich einer Halluzination und wird zum Kino für den Hörer. Malerische Neologismen und verschachtelte Sätze pinseln trotz oder gerade wegen ihrer verbotenen Länge eine hübsche Szenerie auf die Leinwand des Hörspielgenießers.
BNN 

Ähnliche Titel