Karin Lederer

Karin Lederer hat unter anderem die Ferengi studiert, ist Mitherausgeberin der "Broschüre Goldhagen und Österreich. Ganz gewöhnliche ÖsterreicherInnen und ein Holocaust-Buch" (1998) und freiberufliche Lektorin in Wien.

Im Verbrecher Verlag erschienen:

Zum aktuellen Stand des Immergleichen. Dialektik der Kulturindustrie - vom Tatort zur Matrix